Home
Über uns
Objekte
Körperschalldämmung
Körperschalldämpfung
Luftschalldämmung
Luftschalldämpfung
Übersicht
Kontakt












© 2008 by Nicola Weber
Schallschutz
Körperschalldämmung
Sylomer ist ein zelliges Polyurethan-Elastomer, das vorwiegend der Schwingungsisolierung, der Schockdämpfung und der Lärmminderung dient. Durch die gezielte Auswahl der belasteten Fläche, des Materialtyps und der Plattenstärke lassen sich die statischen und dynamischen Eigenschaften des elastischen Lagers dem jeweiligen Anwendungsfall optimal anpassen.

Körperschalldämmung mit Sylomer findet viele Einsatzbereiche in der Industrie:
  • Fundamentlager für Kompressoren
  • Sockellagerung für Ventilatoren und Kompressoren
  • Fundamentlager für Schlagprüfwerke
  • Passiv-Lagerung von Werkzeugmaschinen
  • Lagerung von Heizkesseln
  • Lagerung von Pumpenstationen

  • Elastische Lagerung von:
    • Notstromaggregaten
    • Bodenplatten von Websälen
    • Ölpumpen
    • Dieselgeneratoren
    • Geräten von Kläranlagen
    • Werkstattböden
    • Tonstudios/Aufnahmeräumen
    • Fundamenten für Weingartenpressen
    • Fundamenten für Turbinen




          u.v.a.

In den meisten Fällen wird Sylomer als druckbelastete Feder verwendet.
Die Eigenschaften der Feder können durch die gezielte Auswahl von Sylomer-Typen, Aufstandsfläche und Bauhöhe, in einem großen Bereich an die jeweilige Konstruktion, Bauweise und Beanspruchung angepaßt werden.

Die Standardtypenreihe umfasst Sylomer-Werkstoffe mit Dichten von 150 kg/m³ bis 680 kg/m³.
Für spezielle Anwendungen werden Sondertypen mit spezifisch abgestimmter Dichte oder Vernetzung, sowie kompakter Materialien gefertigt.

Die feinzellige Struktur stellt bei statischer und dynamischer Beanspruchung das notwendige Verformungsvolumen in sich zur Verfügung. Dadurch werden elastische Lager mit vollflächiger Kraftübertragung möglich. Speziell im Bauwesen bringt dies große konstruktive und wirtschaftliche Vorteile.

Verlustfaktor
Bei dynamischer Belastung von Sylomer-Werkstoffen werden Teile der zugeführten mechanischen Arbeit durch Dämpfungseffekte in Wärme umgewandelt. Das Dämpfungsverhalten von Sylomer-Werkstoffen wird am genauesten durch den mechanischen Verlustfaktor beschrieben. Dieser liegt für Sylomer-Werkstoffen zwischen 0,1 und 0,3. Der jeweilige Wert ist in den Produktdatenblättern angegeben.

Verhalten bei Schubbelastung
Das Verhalten von Sylomer-Werkstoffen auf Schubbelastung zeigt generell die gleiche Charakteristik wie bei der Druckbelastung. Das Schubmodul ist etwa um einen Faktor 4 kleiner als das entsprechende Elastizitätsmodul.

Beständigkeit gegen Umweltbelastungen und Chemikalien
Sylomer-Werkstoffe sind gegen Substanzen wie Wasser, Beton, Öle, Fette, verdünnte Säuren und Laugen beständig.





 Fertige Bauteile aus Sylomer
  • elastische Unterlegplatten
  • elastische Montageelemente
  • dämpfende, hochverformbare Dichtungen
  • elastische verformbare Anpreßplatten
  • Transportwalzen
  • Puffer und Anschläge
 Halbzeuge aus zelligem und kompaktem  Sylomer
  • Dichtungen
  • Abstreifer
  • Rollen, Führungen, Mitnehmer
  • Anschläge

Fundamentlagerung
Elastische Schwellenlager für Bahntrasse



Gummi-Metall-Produkte eignen sich besonders für Objekte, die federnd gelagert werden müssen.

Sie:
  • dämmen Erschütterungen und Körperschall
  • isolieren Maschinenschwingungen
  • reduzieren Beschleunigungen
  • schützen vor Lärm
Gummi-Metallpuffer bzw. -elemente gibt es in fast unzähligen Formen und Ausführungen. Die benötigte Härte des Elastomeres hängt dabei wesentlich von dem Einsatz ab.